2. Runde NÖ Landesliga in Leobersdorf am 11.10.2020

Nach einigen traumhaften Herbsttagen während des Trainings traf der prognostizierte Wettersturz am Sonntag pünktlich ein. Schon zu Turnierbeginn gab es die Devise: „Zwei Durchgänge, bis der Regen kommt“ und so starteten wir bei knapp 10 Grad in den Bewerb. Na ja, wärmer wurde es nicht, eher kälter und windiger, aber bis auf ein paar Tropfen kein Regen (15 km südlich schüttete es den ganzen Tag…) und so gewöhnten wir uns alle an die Kälte, hielten alle vier Durchgänge durch und machten einfach das Beste daraus.

So ging bei den Vereinsmannschaften unser Zweikampf mit Herzogenburg weiter und endete wieder mit einem Fast-Gleichstand, wobei wir, wie schon vor drei Wochen, um 2 Schläge den Kürzeren zogen und trotz Punktegleichheit hinten gereiht wurden. Da Leobersdorf auf seinem Heimplatz seine Stärke voll zeigte und diese Runde klar für sich entschied, gibt es nach der Winterpause wahrscheinlich einen Dreikampf um den Titel, in den, trotz guter Tagesleistung von Gänserndorf, wahrscheinlich niemand Anderer mehr eingreifen wird. Über gute Einzelleistungen auf unserer Seite freuten wir uns mit Kevin (88), Gerlinde (91) und Franzi (97), die im 3. Durchgang eingetauscht wurde und eine bravouröse Vorstellung bot! Natürlich hervorzuheben das Tagesbestscore von Michi Eidler (83!) und wieder einmal ein Turnier-18er, diesmal von Mario Perischa.

Jetzt geht es in die Winterpause, die aus jetziger Sicht eine turnierlose Saison werden wird, mit der großen Hoffnung auf baldige bessere Zeiten! Bleiben wir Alle gesund!

Ergebnisliste der 2. Runde Leobersdorf

Ergebnisliste Gesamtstand nach 2 Runden